8 Schritte zum passenden höhenverstellbaren Schreibtisch

Wie beim Kauf eines normalen Bürotisch, musst du auch beim höhenverstellbaren Schreibtisch auf Einiges achten. Wir haben zusammengefasst worauf es beim Kauf des Stehschreibtischs ankommt

Hier findest du eine Punkt für Punkt Anleitung, die dich zum richtigen höhenverstellbaren Stehschreibtisch führt:

1. Größe der Arbeitsfläche

Die Größe der Arbeitsfläche hängt davon ab, was du planst und woran du arbeitest. Einigen reicht schon eine kleine Fläche für den Laptop und einen Block. Andere haben viele Unterlagen und benötigen viel Platz für Zettel, Mappen und einen großen Monitor. Bevor du einen höhenverstellbaren Schreibtisch kaufst, musst du dir darüber im Klaren sein. Achten sollte man neben der Fläche auch auf die Tiefe des gewünschten Tisches. Jemand, der einen großen Monitor hat, braucht natürlich eine größere Arbeitsfläche, als jemand der nur einen kleinen Laptop hat. Entscheide dich also nicht nach Baugefühl für einen Stehschreibtisch, sondern nach deinen Anforderungen.

 2. Form der Arbeitsfläche

Höhenverstellbare Schreibtische gibt es in mehreren Formen. Ob die Tischplatte ganz klassisch rechteckig ist, oder doch eher geschwungen, kannst du nach Belieben entscheiden. Stößt du dich an deinem Arbeitstisch oft an den Ecken? Dann hast du die Antwort schon: Der richtige Stehschreibtisch für dich ist einer mit einer geschwungenen Arbeitsfläche.

3. Auswahl des Standorts

Das klingt anfangs vielleicht eher unwichtig. Vom Standort des Arbeitschtischs hängt allerdings die Größe der Arbeitsfläche ab. Entscheidest du dich für einen Schreibtisch, der automatisch höhenverstellbar ist, sollte mehr als nur eine Steckdose in unmittelbarer Nähe sein. Eine brauchst du für einen Computer und eine weitere für den Antrieb des höhenverstellbaren Schreibtischs.

4. Höhe des Tisches

Stehschreibtische, die sich mit Kurbel oder Motor verstellen lassen, sind so gut wie für jeden geeignet. Sie lassen sich gut anpassen und in die ideale Höhe bringen. Komplizierter wird es bei Aufsetzen aus Holz oder Karton. Hier kann man aber meist den bestehenden fixen Tisch anpassen. Nähere Informationen findest du

5. Kabel

Wohin mit den Kabeln von Laptop, Stehschreibtisch, Telefon und Co? Auch hier gibt es schon gute Lösungen. Viele Bürotische, die höhenverstellbar sind, haben unter dem Tisch ein Netz in dem alle Kabel verstaut werden können. Oft gibt es auch praktisches Zubehör. Einige Besitzer von höhenverstellbaren Arbeitstischen bringen die Steckdose höher an der Wand an. So liegt kein weiteres störendes Kabel im Weg.

6. Manuell oder elektrisch

Es gibt höhenverstellbare Bürotische, die mit einer Kurbel bedient werden. Dafür benötigt man etwas Muskelkraft, aber nicht sonderlich viel. Einfacher geht es mit einem elektrischen Antrieb. Ein Knopfdruck genügt und schon passt sich der höhenverstellbare Schreibtisch der gewünschten Höhe ab.

7. Material und Farbe

Schwarz, weiß, braun oder doch silber? Bei der Farbe deines höhenverstellbaren Schreibtischs sind kaum Grenzen gesetzt. Entscheiden kannst du nach Lust und Laune. Ob Holz oder doch eher Metall – auch das ist reine Geschmackssache.

8. Preis

Höhenverstellbare Schreibtische gibt es in fast jeder Preisklasse. Ganz günstige sind ab 500 Euro zu bekommen. Nach oben hin gibt es bei Stehschreibtischen kaum ein Ende. Wie viel du ausgeben willst, musst du aber selbst entscheiden. Wichtig ist, dass deine Bedürfnisse abgedeckt sind. Der Preis ergibt sich aus deinen Wünschen und Anforderungen.

 

Mein Tipp:

Bevor du dir einen Stehschreibtisch anschaffst, musst du dir über deine Arbeitsschritte im Klaren sein. Überlege wie dein typischer Arbeitstag im Büro aussieht. Geh die Liste für deinen perfekten höhenverstellbaren Schreibtisch in Ruhe durch und entscheide erst dann.

 

Artikel-BewertungArtikel-BewertungArtikel-BewertungArtikel-BewertungArtikel-Bewertung (5x bewertet, durchschnittlich 4,40 von 5)
Loading...